erdenmedizin.de                                          
Körper - Geist - Seele - Natur                                                             schamanische-praxis-köln.de

Autogenes Training   -  Leben im Gleichgewicht

Das Autogene Training, wurde in den 20er Jahren von dem
Berliner Psychiater J.H. Schultz entwickelt.  Auto = selbst,  gen = erzeugen

Grundlage für das Entstehen war seine Entdeckung, dass die meisten Menschen in der Lage sind, einen Zustand tiefer Entspannung allein mit Hilfe ihrer Vorstellungskraft zu erreichen. Seit 1926 wurden mehr als
8000 wissenschaftliche Arbeiten verfasst welche die Erfolge des Autogenen Trainings nachweisen.

So entstand ein System, welches jeder leicht erlernen kann und nahezu überall anwendbar ist. Die Wirkung des Autogenen Trainings beruht auf der Lockerung der Muskulatur, Beruhigung des Atems und Puls und Steigerung der Durchblutung ohne Nebenwirkungen.
Die Methode ermöglicht dem Übenden, sich durch Konzentration
in einen entspannten Zustand zu versetzen.


Einmal richtig erlernt, hat die/der Übende mit dem Autogenen Training ein Werkzeug an der Hand, mit welchen sie/er
aktiv - selbstverantwortlich - & unabhängig
die unterschiedlichsten Hürden des Lebens überwinden kann.


Mit sechs festgelegten formelhaften Grundübungen, welche im Grundkurs vermittelt werden, erfahren wir eine Tiefenentspannung, in der Körper Geist und Seele gleichermaßen zur Ruhe kommen.
Darüber hinaus ist das Autogene Training eine effektive Methode um

Gesundheit, Lebensqualität und Selbstbewusstsein zu stärken und sich durch Umprogrammierung des Unterbewusstseins, von alten Verhaltensmustern zu befreien.


Indikationen für das Autogene Training sind unter anderem:

   • Ängste, Unruhe, Nervosität
   • Erschöpfung / Burn Out
   • Schlafstörungen
   • Konzentrationsschwierigkeiten,
   • depressive Verstimmungen
   • Sexualstörungen
   • Schlafstörungen
   • Muskelverspannungen
   • Durchblutungsstörungen
   • Allergien